Donnerstag, 23. April 2009

Präsidium bedauert Rücktritt des Community-Boards - SOEDAK chair regrets withdrawal of community

Gold-Sponsor


Präsidium bedauert Rücktritt des Community-Boards

Das Kongresspräsidium wurde darüber informiert, dass das Community Board sich von der Kongressorganisation zurückziehen möchte. Gleichzeitig haben wir von einigen Mitgliedern der Community erfahren, dass sie dennoch an der Organisation und Mitgestaltung des Kongresses interessiert sind. Wir bedauern den Rückzug des Community Boards sehr. Das Kongress-Präsidium ist nach wie vor überzeugt, dass die Erkenntnisse aus der Sicht von Betroffenen für die inhaltliche Ausrichtung des Kongresses ganz entscheidend sind. Wir werden in der Programmgestaltung unserem Credo treu bleiben, dass die am Kongress diskutierten Themen immer auch aus der Sicht von verschiedenen Disziplinen betrachtet und hinterfragt werden. Dabei ist uns diese Sicht von Menschen, die von HIV/AIDS betroffen sind, ganz wichtig. Wir werden versuchen, einzelne Community Mitglieder weiterhin in die Programmgestaltung einzubinden, so dass sie uns durch das ganze Programm als kritische Stimmen begleiten werden und die medizinischen und grundlagenwissenschaftlichen Aspekte immer auch aus dem Blickwinkel der Betroffenen beurteilen.

Wir möchten es an dieser Stelle nicht versäumen, den Teilnehmenden aus der Community an zahlreichen Vorbereitungsmeetings und am Programm-Treffen in Frankfurt am 16.3. ganz herzlich zu danken. Der bisherige Input von den Community Vertretenden war immer eine wichtige Stützung für die Gestaltung des Programms und wir sind überzeugt, dass der SÖDAK 2009 gerade wegen der aktiven Teilnahme einzelner Community Mitglieder seine interdisziplinäre Ausrichtung erhalten hat.

Mit freundlichen Grüssen

Kongress-Präsidium SÖDAK 2009



-------------------

SOEDAK chair regrets withdrawal of community

The SÖDAK 2009 executive committee received notice of the withdrawal of the community board regarding further engagement in organizing the SÖDAK. This we truly regret. But we were also informed of an interest by some community members to stay involved in the ongoing organisation and shaping process of the scientific program. The SÖDAK 2009 executive committee is still convinced that the perception of people living with AIDS is vital for the scientific orientation of this meeting. We will stick to our motto that all topics should be discussed from different angles and be challenged by all disciplines. Therefore the view of people living with HIV/AIDS is of great relevance. We will continue integrating individual members of the community into the scientific program in order to maintain their critical point of view throughout the meeting and to guarantee that all medical and basic scientific aspects will be judged upon by the view of the community.

We take this opportunity to thank all members from the community for their input in all pre-meetings and the scientific board meeting in Frankfurt, March 3rd. It was always valued for structuring the program and we are convinced that due to an active input from individuals of the community SÖDAK maintained its interdisciplinary focus.

With kind regards,

Chair SÖDAK 2009


Nachstehend finden Sie die Stellungnahme LHIVE Vorstand zum Rücktritt des SÖDAK 2009 Community Boards (CB)

GROSSANSICHT ANZEIGEN





Silber-Sponsor




1 Kommentar:

Mihajlo hat gesagt…

Schade das die Kommunikation nicht geklappt hat, und Wir die Betroffenen haben dadurch Ausgrenzung erlebt wo man es eigentlich nicht vermuten sollte.
Na mal sehen was auf uns noch zu kommt, und ob es wenn es schon kein Scholarship gibt, wenigstens Freikarten für den Kongress gibt!
Herzliche Grüße
Mihajlo Raskovic